PM: S4 – Grüne fordern konkrete Vorschläge statt lauer Absichtserklärungen

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

PM: S4 – Grüne fordern konkrete Vorschläge statt lauer Absichtserklärungen

Zu den Verhandlungen über den Bau einer S-Bahn-Strecke zwischen Hamburg und Ahrensburg erklären *Dr. Konstantin von Notz, grüner Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd und Ines Strehlau, grüne Landtagsabgeordnete aus Pinneberg:

Wir begrüßen die Bereitschaft des Bundesverkehrsministeriums, die S4 mitfinanzieren zu wollen, ausdrücklich. Die Strecke zwischen Hamburg und Ahrensburg ist von enormer Bedeutung für die Menschen im Hamburger Raum und die Entwicklung der Metropolregion. Die bisherigen Verlautbarungen sind jedoch leider kaum mehr als laue Absichtserklärungen. Aus der „grundsätzlichen Bereitschaft“ des Bundes müssen nun schnell konkrete Schritte folgen.

Die Vertreter von Bund und Land müssen Nägel mit Köpfen machen und konkrete Vorschläge unterbreiten, wie die Finanzierung des Projekts in Höhe von 250 bis 300 Millionen Euro sichergestellt werden kann.

Ziel muss die möglichst rasche Verwirklichung der Strecke sein. Hiervon würde sowohl eine enorme Zahl von Pendlerinnen und Pendlern als auch die Umwelt profitieren.