Kleine Anfrage: Förderung von freier und quelloffener Software in Bundesbehörden, insbesondere im Auswärtigen Amt (BT-Drs. 17/5589)

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Kleine Anfrage: Förderung von freier und quelloffener Software in Bundesbehörden, insbesondere im Auswärtigen Amt (BT-Drs. 17/5589)

Hier finden Sie die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Konstantin von Notz u.a. und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum

„Förderung von freier und quelloffener Software in Bundesbehörden, insbesondere im Auswärtigen Amt“ (BT-Drs. 17/5589 (Antwort: BT-Drs. 17/5730))

Inhalt
Festhalten der Bundesregierung an ihrer IKT-Strategie mit Anerkennung der Vorteile von Open-Source-Software in der öffentlichen Verwaltung trotz Rückführung des AA zu proprietärer Anwendersoftware; Fördermaßnahmen, Rolle bei der IT-Sicherheit, Reorganisationspläne für weitere Bundesbehörden, Beanstandungen bei der Anwendung im AA, Einführungs- und Umstellungskosten, Berücksichtigung langfristiger nachhaltiger Strategien sowie regionaler und mittelständischer Wirtschaftsförderung bei der Vergabe öffentlicher IT-Aufträge
(insgesamt 39 Einzelfragen)

Die Anfrage können Sie hier herunterladen:
BT-DRS 17/5589 (Kleine Anfrage)
BT-DRS 17/5730 (Antwort)

Unsere Stellungnahmen zu der Antwort der Bundesregierung finden sie hier.