Statement im Handelsblatt: EU-Urteil zu Googledaten – „Privatsphäre auch in digitaler Welt schützen“

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Statement im Handelsblatt: EU-Urteil zu Googledaten – „Privatsphäre auch in digitaler Welt schützen“

Muss der Suchmaschinenriese Google Verweise auf persönliche Daten im Netz löschen? Ja, wenn Persönlichkeitsrechte verletzt werden, sagt der Europäische Gerichtshof – und stärkt damit das „Recht auf Vergessen“ im Netz.

Der Handelsblatt-Artikel vom 13. Mai 2014 mit einem Statement von Konstantin von Notz kann hier nachgelesen werden.