Der Wolf ist zurück – Experten, Schäfer u. Anwohner im Gespräch: 1. April in Mölln

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Der Wolf ist zurück – Experten, Schäfer u. Anwohner im Gespräch: 1. April in Mölln

Wolf_Öffentliche Diskussionsveranstaltung des Wahlkreisabgeordneten Konstantin von Notz

Mi., 1. April um 19:30

Mölln, Grünes Wahlkreisbüro, Markstraße 8

Ganz aktuell überschlagen sich die Pressemeldungen zu Wolfssichtungen im Herzogtum Lauenburg. Wie immer bei diesem Thema sind die Reaktionen gemischt bis teils alarmiert. Zum einen Freude darüber, dass sich unsere Wälder und Flüsse scheinbar soweit erholt haben, um für Tiere wie Bieber und Wolf wieder zu einem Lebensraum zu werden – was auch immer mehr Kur- und Feriengäste begeistert. Zum anderen sitzt die über Generationen übermittelte Angst vor dem Raubtier tief und entsprechend groß sind die Sorgen bei manch Anwohner, Hundehalterin oder Landwirt und der Jägerschaft.

Auf Einladung des grünen Wahlkreisabgeordneten im Bundestag und Moderator des Abends, Konstantin von Notz, kommen Experten, Schäfer und Anwohner ins Gespräch: Wie viele Wölfe leben in der Region? Wo kommen Sie her? Wie wahrscheinlich ist eine Begegnung für Mensch und Haustier mit einem Wolf? Wie verhält man sich in so einer Situation? Wie steht es um Entschädigungen für betroffene Vieh- und Schafshalter und welche Perspektiven ergeben sich für den regionalen Naturtourismus?

Es diskutieren:

  • Jens Matzen, Wolfsinformationszentrum Schleswig-Holstein
  • Sabine Bengtsson, Artenschutzexpertin und Naturreise-Veranstalterin
  • Dirk Hadendeldt, Wolfsbetreuer des Kreises Hzgt. Lauenburg
  • Rudolf Walch, Schäfer Lämmerhof Panten
  • Fritz Heydemann vom NABU-Landesvorstand

Der grüne Wahlkreisabgeordnete im Landtag, Burkhard Peters, wird einen Input zu den naturschutz- und tourismuspolitischen Schlussfolgerungen auf Landesebene geben.