DLF – Zur Diskussion: Staat, Justiz und die Frage der Pressefreiheit

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

DLF – Zur Diskussion: Staat, Justiz und die Frage der Pressefreiheit

Selten haben sich ein politischer Beamter und sein Minister so scharf und so öffentlich kritisiert. Generalbundesanwalt Harald Range muss gehen. Das hat Justizminister Heiko Maas entschieden. Die Debatte um das Verfahren gegen den Blog netzpolitik.org ist damit aber noch lange nicht beendet. War das ein Angriff auf die Pressefreiheit?

Konstantin von Notz diskutierte am 5. August in der Deutschlandfunk-Sendung, hier nachhören: deutschlandfunk.de/zerruettete-verhaeltnisse-staat-justiz-und-die-frage-der.2011.de.html?dram:article_id=327409

Zerrüttete Verhältnisse

Staat, Justiz und die Frage der Pressefreiheit

Moderation: Benjamin Hammer, Deutschlandfunk

Diskutanten:

  • Markus Grill, Chefredakteur von CORRECTIV
  • Konstantin von Notz, MdB Bündnis 90/Die Grünen
  • Armin Schuster, MdB-CDU
  • Christoph Schwennicke, Chefredakteur von Cicero