WELT-Statement: „Reflexhafte Reaktionen der Union machen nur Erfolg der Fahnder klein“

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

WELT-Statement: „Reflexhafte Reaktionen der Union machen nur Erfolg der Fahnder klein“

Nach dem Fall von in Chemnitz offenbar geplantem IS-Terror beginnt die Union eine neue Sicherheitsdebatte. Sie will mehr Rechte für Geheimdienste und die Möglichkeit, Verdächtige früher festnehmen zu dürfen. Die SPD hält sich zurück. Ich habe der WELT ein Statement gegeben – Überreaktion und Panikszenarien von Law and Order-Verfechtern machen nur die erfolgreiche Arbeit der Fahnder schlecht. Eine Versachlichung ist vielmehr angezeigt.