Erneuerbare Energien: Sichere und saubere Energieversorgung vor der Tür

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Erneuerbare Energien: Sichere und saubere Energieversorgung vor der Tür

Zum Tag der Erneuerbaren Energien am 25. April 2020 erklärt Konstantin von Notz, schleswig-holsteinischer Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen:

„Erneuerbaren Energien sind die Basis für den Klimaschutz. Sie garantieren eine sichere und saubere Energieerzeugung direkt vor der Haustür. Dabei kommen sie ohne Öltanker, Gaspipelines und Kohlezüge aus und machen uns unabhängiger von Energieimporten aus anderen Ländern. Stattdessen bringen sie Aufträge für heimische Unternehmen und ermöglichen Beteiligung der Menschen vor Ort. Wind, Sonne, Wasser, Erdwärme und Bioenergie aus der Region stehen auch in Krisenzeiten zur Verfügung. Damit leisten Erneuerbare einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit.

Erneuerbare Energien sind längst ein wichtiger Wirtschaftsfaktor mit hoher regionaler Wertschöpfung. Auch hier in Schleswig-Holstein wächst ihr Beitrag zur Energieversorgung weiter. Ob beim Ausbau der Windenergie an Land und zu See, bei Solaranlagen oder innovativen Projekten zur Energiespeicherung: Schleswig-Holstein ist gut aufgestellt.

Doch ausgerechnet in der Corona-bedingten Krise steht die Bundesregierung beim Ausbau der Erneuerbaren Energien voll auf der Bremse. Statt den Deckel für Solaranlagen endlich zu streichen und Hindernisse beim Ausbau der Windenergie aus dem Weg zu räumen, streitet die Koalition weiter über unsinnige Pauschalabstände für Windenergieanlagen. Die Regierung muss endlich ihre Blockadehaltung aufgeben. Erneuerbare Energien bringen Klimaschutz und wirtschaftliche Stabilität. Beides brauchen wir dringender denn je.“