PM: Sammelaktion „Handys für die Umwelt“ ein voller Erfolg

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

PM: Sammelaktion „Handys für die Umwelt“ ein voller Erfolg

Handy Sammelaktion

Zum Abschluss der dreimonatigen, erfolgreichen Sammelaktion gebrauchter Handys, gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH), erklärt Konstantin von Notz, Bundestagsabgeordneter der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Wahlkreisabgeordneter des Wahlkreis 10:

Bei der Sammlung, an der sich insgesamt 28 Bundestagsabgeordnete von SPD, Bündnis90/Die Grünen und Die Linke beteiligten, kamen insgesamt 5.000 alte Handys zusammen. Allein aus meinem Wahlkreis konnten wir etwa 350 alte Geräte einsenden: Eine sehr erfreuliche Beteiligung, für die ich mich auf diesem Wege noch einmal herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken möchte.

Jedes gesammelte Gerät wurde geprüft und anschließend zur Wiederverwendung aufbereitet oder hochwertig recycelt. Die Handydaten wurden nachweislich und sicher gelöscht. Mit den Erlösen der Handysammlung von rund 2.600 Euro werden Umweltschutzprojekte in Deutschland unterstützt.

Von den gesammelten 5.000 Altgeräten konnten 399 Stück für eine Wiederverwendung aufbereitet werden. Die anderen Geräte wurden umweltfreundlich recycelt. Dadurch konnten 4,6 Tonnen CO2 vermieden, 37 Kilogramm Kupfer und mehr als 100 Gramm Gold zurückgewonnen werden.

Die Sammelaktion zeigt: Wir müssen bewusster mit Smartphones und anderen Elektrogeräten umgehen. Schon beim Kauf sollten Produkteigenschaften wie Haltbarkeit, Reparierbarkeit und Recyclingfähigkeit berücksichtigt werden.

Mein Büro wird sich weiterhin an Sammlung „Handys für die Umwelt“ beteiligen und so gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in meinem Wahlkreis einen Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz leisten. Alte Handys können weiterhin in der Marktstraße 8 in Mölln abgegeben werden.