Blog

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Osterappell zur Seenotrettung

Am 30. Juni 2000, vor fast 20 Jahren, bekannte sich der Deutsche Bundestag mit dem Osterappell „Humanitäre Grundsätze in der Flüchtlingspolitik beachten“ zum umfassenden Flüchtlingsschutz. Der von Christian Schwarz-Schilling (CDU) und Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen) initiierte Gruppenantrag fand breite Unterstützung bei insgesamt 230 Abgeordneten aller damals im Bundestag vertretenen Fraktionen. Anlehnend an diesen Appell…
Weiterlesen

PM: Grüne sorgen für Vernunft in schleswig-holsteinischer Verkehrspolitik

Zu der Absage an den Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals und der anhaltenden Diskussion um den Lärmschutz an der Hinterlandanbindung der festen Fehmarnbelt-Querung erklären Steffen Regis, Landesvorsitzender von Bündnis 90Die Grünen in Schleswig-Holstein und Konstantin von Notz, schleswig-holsteinischer Bundestagsabgeordneter: Es ist gut, dass auf grünen Druck langsam Realität und Vernunft bei zentralen Verkehrsprojekten in Schleswig-Holstein einziehen. Nachdem…
Weiterlesen

Von Notz begrüßt langsam einziehende Rationalität beim Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals

Zur aktuellen Berichterstattung über den Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanal erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und grüner Wahlkreisabgeordnete Konstantin von Notz: Es ist gut, dass endlich ein Stück weit Rationalität in die Debatte um den Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals einzieht. Darauf, dass weder die Verkehrsprognosen noch die aktuellen Entwicklungen in der Binnenschifffahrt den bisher geplanten Ausbau rechtfertigen, wird seit Jahren…
Weiterlesen

Fehmarnbelt: Notz kritisiert „Verschiebebahnhof politischer Verantwortlichkeit“

Zu heutigen Äußerungen von SH-Wirtschaftsminister Buchholz zum bisher nicht finanzierten Lärmschutz am Fehmarnbelt erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Deutschen Bundestag, Konstantin von Notz: Nachdem ich Mitte April die Bundesregierung nach dem genauen Status des „Akzeptanzpapiers“, aktualisierten Kostenkalkulationen und den geplanten Maßnahmen in Sachen Lärmschutz gefragt hatte, hat ein Bericht des…
Weiterlesen

PM: Bundesregierung zur Fehmarnbelt-Querung: Kostenexplosion und „Lärmschutz-Light“

Zum Bericht des Bundesministeriums für Verkehr zur festen Fehmarnbelt-Querung vom 21.06.2019 erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Konstantin von Notz: Nachdem ich Mitte April die Bundesregierung nach dem genauen Status des sogenannten „Akzeptanzpapiers“, aktualisierten Kostenkalkulationen und den geplanten Maßnahmen in Sachen Lärmschutz an der Hinterlandanbindung der festen Fehmarnbelt-Querung gefragt hatte,…
Weiterlesen