Blog

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

PM: Global Recycling Day

Zum heutigen „Global Recycling Day“ erklärt Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis 10: Der Global Recycling Day wurde eingeführt, um auf die Umweltverschmutzung durch Müll und für Recycling hinzuweisen. Mit jährlich 226,5 Kilogramm pro Kopf, davon 38,5 Kilogramm Plastikmüll, ist Deutschland europäisches Schlusslicht bei der Vermeidung von Verpackungsmüll.…
Weiterlesen

Stay in Touch

so könnt Ihr Eure meine Kanäle abonnieren… signal Meine kurzen Updates könnt ihr ab sofort auch über Signal erhalten. Signal ist ein Ende-zu-Ende verschlüsselter Messenger, der eine sichere Kommunikation ermöglicht. Speichert die Nummer 004917643688249 in eurem Adressbuch und schreibt mir über Signal „Start“.  telegram Wenn Ihr den Dienst Telegram nutzen möchtet, dann schreibt mir eine Nachricht an: @KonstantinNotzBot

Einladung zur Diskussionsveranstaltung am 18.03.2021: Wie geht es weiter mit der Fischaufstiegsanlage in Geesthacht?

Am Donnerstag, den 18.03 um 17:30 Uhr veranstaltet Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis 10, eine Online Podiumsdiskussion zu der Frage „Wie geht es weiter mit der Fischaufstiegsanlage (FAA) in Geesthacht. Mit Vertreterinnen aus der Verwaltung, der Regionalen- und der Bundespolitik sowie den Umweltverbänden vor Ort sollen die…
Weiterlesen

Zoom-Austausch zur digitalen Clustererkennung und zur Luca-APP

Aufforderungen hat es die Bundesregierung über Monate verpasst, eine Funktion zur Clustererkennung in die Corona-Warn-App zu integrieren. Die Notwendigkeit einer technikgestützten Clustererkennung haben Professor Drosten, der CCC, wir Grünen und auch die SPD-geführten Länder immer wieder betont. Die Erkennung von Clustern bleibt angesichts der notwendigen Eindämmung von Covid19-Mutationen das Gebot der Stunde.  Eine solche Funktion…
Weiterlesen