Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP)

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

FÜR EIN JAHR IN DIE USA

Derzeit wird von der planmäßigen Durchführung des 38. PPP 2021/22 ausgegangen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie können Änderungen im Programmablauf notwendig werden.

Jährlich reisen etwa 360 Schüler*Innen sowie junge Berufstätige im Rahmen des zwischen dem Deutschen Bundestag und dem US-Kongress bestehenden Parlamentarischen Partnerschafts-Programms in die Vereinigten Staaten von Amerika, während sich ebenso viele junge Amerikaner*Innen auf den Weg nach Deutschland machen.

Die Stipendiat*Innen leben in den USA in Gastfamilien, besuchen die High School oder das College und absolvieren anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Gleichzeitig verbringen Stipendiat*Innen  aus den USA ein Austauschjahr in Deutschland. Dabei lernen sie den Alltag, die Kultur und die Politik des anderen Landes kennen, während sie zugleich als Junior-Botschafter*Innen ihre Erfahrungen, Werte und Lebensweise aus ihrem Land vermitteln. Als Pate des Austauschprogramms ruft Dr. Konstantin von Notz, grüner Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis 10, in jedem Jahr junge Menschen dazu auf, sich für ein Stipendium zu bewerben. Konstantin von Notz hat selbst als Schüler ein Jahr in Moorhead im US-amerikanischen Minnesota gelebt. „Ich erinnere mich sehr gerne an diese für mich prägende und spannende Zeit.“ Für das kommende Programmjahr, ist Konstantin von Notz leider nicht ausgewählt worden, Teilnehmer*Innen aus seinem Wahlkreis zu nominieren. Dennoch können sich Interessierte unter folgendem Link weitergehend informieren: Jetzt Informieren Berichte ehemaliger Stipendiaten