Bundestag

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

PM: Fehmarnbelt-Querung – Stunde der Wahrheit rückt näher und näher

Zum heutigen Treffen zur Schienen-Hinterlandanbindung der festen Fehmarnbelt-Querung in der schleswig-holsteinischen Landesvertretung erklärt Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzende rund langjähriger Kritiker der Querung: Während des heutigen Krisen-Treffens wurde noch einmal deutlich, wie verkorkst die bisherigen Planungen und wie in höchstem Maße unseriös das bisherige Vorgehen der Querungsbefürworter am Belt tatsächlich ist. Der derzeitige Verschiebebahnhof an…
Weiterlesen

PM: Bundesregierung muss Macht digitaler Giganten beschränken

Zum Bericht der vom Bundeswirtschaftsministerium eingesetzten Expertenkommission Wettbewerbsrecht 4.0 erklären Konstantin von Notz, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, und Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerb und Handelspolitik: Die extrem hohe Marktmacht einer Handvoll digitaler Konzerne ist schlecht für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für viele Unternehmen. Die Bundesregierung hat dem Treiben einiger weniger Unternehmen mit übergroßer Marktmacht viel zu…
Weiterlesen

Einladung zum politischen Spaziergang im Duvenseer Moor mit Konstantin von Notz & Oliver Krischer

Für Montag, den 2. September 2019, ab 15 Uhr, laden die beiden Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Dr. Konstantin von Notz und Oliver Krischer alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum öffentlichen Spaziergang durch das Duvenseer Moor ein. Das Duvenseer Moor wird durch den gleichnamigen Verein betreut, welcher mit knapp 300 Mitgliedern in den letzten Jahren Infotafeln…
Weiterlesen

Von Notz begrüßt langsam einziehende Rationalität beim Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals

Zur aktuellen Berichterstattung über den Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanal erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und grüner Wahlkreisabgeordnete Konstantin von Notz: Es ist gut, dass endlich ein Stück weit Rationalität in die Debatte um den Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals einzieht. Darauf, dass weder die Verkehrsprognosen noch die aktuellen Entwicklungen in der Binnenschifffahrt den bisher geplanten Ausbau rechtfertigen, wird seit Jahren…
Weiterlesen