Katastrophenschutz

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

PM: 10 Jahre nach dem GAU von Fukushima – Atomkraft hat keine Zukunft

Zum zehnten Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima am 11. März 2021 erklärt Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis 10: Auch zehn Jahre nach dem Super-Gau im japanischen Atomkraftwerk Fukushima sind die Folgen für Mensch und Natur katastrophal: Für die sichere Bergung und Entsorgung der geschmolzenen Brennelemente gibt es…
Weiterlesen

BBC Statement: Germans told to stockpile food and water for civil defence

For the first time since the Cold War the German government is advising citizens to stockpile food and water for use in a national emergency. Some opposition MPs said the new civil defence concept, to go before ministers on Wednesday, was scaremongering. Read the BBC article from 22nd of August 2016 with a statement of Konstantin von…
Weiterlesen

taz-Statement: Schiffssicherheit in Ostsee – Volle Fahrt voraus – aber ohne Navi

Die Lotsenpflicht auf der Ostsee ist völkerrechtlich nicht durchzusetzen, auch nicht für besonders gefährliche Gebiete. Damit steigt die Gefahr von Ölunfällen. Vor allem an den Gefahrenstelle der engen Kadettrinne sowie im Fehmarnbelt – sollten eines Tages tatsächlich für einen Belt-Tunnel Bauarbeiten beginnen. Das ergibt die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion.…
Weiterlesen

Statement für NOZ: Hackerangriffe – „Bundesregierung hat die Bedrohung nicht ernst genommen“

Osnabrück. Nach dem Hacker-Angriff auf den französischen TV-Sender TV5 Monde ist auch in Deutschland die Debatte um den Schutz vor Cyber-Attacken entbrannt. Im Gespräch mit unserer Redaktion sagte der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), bei der Bundeswehr herrsche erheblicher Nachholbedarf. Die Regierung habe die Bedrohung lange nicht ernst genommen, kritisierte Konstantin von…
Weiterlesen