Themen in meinem Wahlkreis und in Schleswig-Holstein

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

PM: Urteil ist endgültiger Sargnagel für die Fehmarnbelt-Querung – Bundesregierung muss Projekt stoppen

Zu heutigen Urteil des EU-Gerichtshof (EuG) über die Zulässigkeit staatlicher Beihilfen für die feste Fehmarnbelt-Querung erklärt Konstantin von Notz, schleswig-holsteinischer Bundestagsabgeordneter und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen: Das heutige Urteil war spätestens nach der vorausgegangenen Entscheidung zum Öresund absehbar. Es ist der endgültige Sargnagel für das planerisch von vornherein vollkommen verkorkste Projekt, dessen weitere…
Weiterlesen

PM: Nach Pendlerparkplatz: Bessere Anbindungen und Vernetzung in der Metropolregion muss folgen

Zum dem Bericht der Lübecker Nachrichten über den Pendlerparkplatz in Büchen erklärt Konstantin von Notz, Bundestagsabgeordneter von Bündnis90/ Die Grünen für die Kreise Hzgt. Lauenburg, Stormarn, Lübeck, Ostholstein, Neumünster: Den Ausbau und die Fertigstellung des neuen Parkplatzes am Büchenen Bahnhof begrüße ich sehr. Es ist gut für die Region, dass die Arbeiten an der Mobilitätsdrehscheibe…
Weiterlesen

PM: Einladung zur Diskussionsveranstaltung „Mehr Verkehr oder Verkehr & Mehr?“

Zu einer Diskussionsveranstaltung über die anhaltenden Missständen und den Verbesserungsmöglichkeiten auf der Regionalbahnlinie 83 zwischen Lübeck und Büchen lädt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Konstantin von Notz, am 06. Dezember ins Wahlkreisbüro in Mölln ein. Überfüllte Züge, häufige Verspätungen und Bahnhöfe ohne Service – die Probleme entlang der Strecke zwischen…
Weiterlesen

AfD

PM: Antisemitismusvorwürfe gegen Mitglieder des Kreisvorstand der AfD

Der Kreisverband Herzogtum-Lauenburg Bündnis90/Die GRÜNEN nimmt zu den Antisemitismus-Vorwürfen gegen Mitglieder des Kreisvorstandes der AfD, über die die Lübecker Nachrichten am Freitag berichtet hatte, wie folgt Stellung: Marcus Worm, Sprecher des Kreisverbandes: „Angesichts der personellen Aufstellung der AfD im Kreis Herzogtum Lauenburg überraschen mich die Vorwürfe gegen Herrn Füsslein nicht. Bezeichnend ist, dass die Landesvorsitzende…
Weiterlesen