Themen in meinem Wahlkreis und in Schleswig-Holstein

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

PM: 74,7% sind eine klare Aussage: Stadt Mölln muss Votum der Bürger akzeptieren

Zur erneut aufflammenden Diskussion um die Trassenplanung für eine mögliche Umgehungsstraße Mölln Süd und die Entscheidung diese nicht aus dem Bebauungsplan der Stadt Mölln zu streichen, erklärt Dr. Konstantin von Notz, Bundestagsabgeordneter aus Mölln: Mit einer überwältigenden Mehrheit haben sich die Bürger Möllns im Februar 2010 gegen den Bau einer Umgehungsstraße ausgesprochen. Dieses Votum muss…
Weiterlesen

PM: Landesregierung muss Bedenken des Bundesrechnungshofes endlich ernst nehmen

Zu den heutigen Äußerungen der schleswig-holsteinischen Verkehrs-Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang, welche sich auf ein der dpa am 10. September 2011 gegebenes Interview beziehen, erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen Dr. Konstantin von Notz: Mit meinen Äußerungen habe ich offenbar einen wunden Punkt getroffen. Anders ist die Reaktion der schleswig-holsteinischen Verkehrs-Staatssekretärin nicht zu erklären.…
Weiterlesen

PM: Historischer Sieg für die Anti-Atombewegung

Zur heutigen Abstimmung im Bundestag zur Novelle des Atomgesetzes erklärt Dr. Konstantin von Notz, schleswig-holsteinischer Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen: Der heute im Bundestag beschlossene Atomausstieg ist ein großer Sieg der Anti-Atomkraftbewegung und der Grünen. Er ist auch der persönliche Verdienst von vielen einzelnen Bürgerinnen und Bürgern, die, wie das Ehepaar Boll aus Geesthacht, über…
Weiterlesen

PM: Dialogforum Fehmarnbelt-Querung – Grüne fordern offene Diskussion statt Showveranstaltung zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger

Dialogforum Fehmarnbelt-Querung – Grüne fordern offene Diskussion statt Showveranstaltung zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger Zum Dialogforum Fehmarnbelt-Querung erklärt Dr. Konstantin von Notz, grüner Bundestagsabgeordneter aus Schleswig-Holstein: Grundsätzlich ist es zu begrüßen, dass nun auch bei der schwarz-gelben Landesregierung angekommen zu sein scheint, was wir Grünen schon lange fordern: Bürgerinnen und Bürgern muss die Möglichkeit…
Weiterlesen