Schlagwort: AKW Krümmel

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Fukushima-Tag – Abgeschaltete AKWs nicht aus Blick verlieren

Anlässlich heutigen fünften Jahrestages der Fukushima-Katastrophe hat Konstantin mit Blick auf das AKW-Krümmel und die aktuellen Entwicklungen in Sachen Konzernhaftung und Endlagerung dieses Statement geggeben: Auch nach fünf Jahren ist der Super-GAU von Fukushima alles andere als bewältigt. Die Vorstellung, Atomkraft beherrschen zu können, bleibt eine Hybris. Das mahnt uns zur Vorsicht. Auch von einem abgeschalteten AKW und seinem Müll…
Weiterlesen

LN-Statement: Baupfusch am AKW Krümmel – „All die Jahre nur ans Geldverdienen gedacht“

Bei Statikuntersuchungen für Extrembelastungen bei Starkregenfällen ist ein besonders dreister Fall von Baupfusch am AKW Krümmel aufgefallen: Schon vor 40 Jahren wurden die Statikvorgaben nicht eingehalten, später ohne Genehmigung nur notdürftig nachgebessert. Umgehend mussten provisorische Sicherungsmaßnahmen am Dach einer Atommüll-Werkstatt eingeleitet werden und bis Ende des Jahres soll nun eine Sanierung erfolgen – dabei steht eigentlich ein…
Weiterlesen

PM: Rückbau-Kosten – Krümmel-Betreiber in die Pflicht nehmen

Zum gestern im Bundeskabinett verabschiedeten Konzernhaftungsgesetz erklärt mit Blick auf den Rückbau des AKW Krümmel der grüne Wahlkreisabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Dr. Konstantin von Notz: Auf dem langen, steinigen Weg eines sicheren Atomausstiegs geht das von Sigmar Gabriel vorgelegte Konzernnachhaftungsgesetz zwar in die richtige Richtung, es bleiben aber zu viele Lücken. Noch immer…
Weiterlesen

PM: AKW-Rückbau – wichtiger Schritt, aber weiterhin Skepsis geboten

Zum gestern gestellten Rückbau-Antrag für das AKW Krümmel erklärt der Wahlkreisabgeordnete für Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Dr. Konstantin von Notz: Ich begrüße das Vorlegen eines Rückbau-Antrags. Dies ist zunächst einmal ein wichtiger erster Schritt, der verdeutlicht, dass Vattenfall für seine strahlenden Hinterlassenschaften verantwortlich ist. Skeptische Vorsicht ist jedoch…
Weiterlesen