Schlagwort: Digitalisierung und Recht

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz

Die insgesamt 37 Mitglieder des in der 18. Wahlperiode um die Verbraucherschutz-Zuständigkeit erweiterten Rechtsausschusses beraten Gesetzgebungsvorhaben zu allen Bereichen der Rechts- und Verbraucherschutzpolitik, u. a. zum Verfassungs-, Zivil- und Strafrecht. Er wird in dieser Legislatur durch Renate Künast aus der Grünen Bundestagsfraktion geleitet. Die bearbeiteten Themen reichen weit über die nationale Dimension hinaus: So wird…
Weiterlesen

Antrag: Für eine moderne und nachhaltige Verbraucherpolitik (BT-Drs. 17/12694)

Antrag der Abgeordneten Nicole Maisch, Renate Künast, Bärbel Höhn, Ingrid Hönlinger, Maria Klein-Schmeink, Jerzy Montag, Dr. Konstantin von Notz, Dr. Gerhard Schick, Markus Tressel, Cornelia Behm, Harald Ebner, Undine Kurth (Quedlinburg), Friedrich Ostendorff, Hans-Josef Fell, Kai Gehring, Bettina Herlitzius, Dr. Anton Hofreiter, Sven-Christian Kindler, Sylvia Kotting-Uhl, Oliver Krischer, Stephan Kühn, Dr. Hermann E. Ott, Dorothea…
Weiterlesen

Gesetzentwurf: Eindämmung des Missbrauchs des Abmahnwesens (BT-Drs. 17/12620)

Gesetzentwurf der Abgeordneten Jerzy Montag, Renate Künast, Jürgen Trittin, Dr. Konstantin von Notz, Volker Beck (Köln), Ingrid Hönlinger, Memet Kilic, Claudia Roth (Augsburg), Wolfgang Wieland, Josef Philip Winkler und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Entwurf eines Gesetzes zur Eindämmung des Missbrauchs des Abmahnwesens (Bundestags-Drucksache 17/12620) Den Gesetzentwurf vom 4. März 2013 können Sie hier als…
Weiterlesen

Antrag: Verhandlung auf Augenhöhe – Das Urhebervertragsrecht reformieren (BT-Drs. 17/12625)

Antrag der Abgeordneten Tabea Rößner, Jerzy Montag, Agnes Krumwiede, Dr. Konstantin von Notz, Renate Künast, Jürgen Trittin, Ekin Deligöz, Katja Dörner, Kai Gehring, Monika Lazar, Krista Sager, Ulrich Schneider, Arfst Wagner (Schleswig) und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Verhandlung auf Augenhöhe – Das Urhebervertragsrecht reformieren (Bundestags-Drucksache 17/12625) Den Antrag vom 4. März 2013 können Sie hier…
Weiterlesen