Schlagwort: feste Fehmarnbelt-Querung

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Bundesregierung muss zugeben: Wachstumsszenarien am Kanal sind nichts als Luftschlösser

Es ist mit Abstand das größte und auch umstrittenste Infrastrukturvorhaben des Bundes im Kreis – mit mindestens 800 Millionen Euro soll der beschauliche Elbe-Lübeck-Kanal ausgebaut werden: ein vergrößertes Kanalbett, eine Begradigung der S-Kurve bei Güster, größere Schleusen, höhere Brücken.  Hier wird nicht nur sehr viel Steuergeld in die Hand genommen, sondern es droht auch ein…
Weiterlesen

Zukunft wird aus Mut gemacht: Von Beltrettern, Vogelschützern und Flüchtlingshelfern

Gestern, am 14. August, haben Luise und ich unsere DarumGrün-Tour durch Schleswig-Holstein gestartet. Unsere erste Station war der Kreis Ostholstein. Begleitet wurden wir bei unserem Tourauftakt von meinem Brüsseler Kollegen Reinhard Bütikofer und dem Grünen Direktkandidaten des Kreises zur Bundestagswahl, Jakob Brunken.   Morgens haben wir uns mit den Beltrettern getroffen, die mit viel Engagement…
Weiterlesen

Die Maut der großen Koalition verschärft Planungschaos am Fehmarnbelt

Auf die Risiken der nun im April endgültig beschlossenen Ausländer-Maut für den deutsch-dänischen Grenzverkehr haben wir die Große Koalition schon lange hingewiesen. Gerade am Fehmarnbelt zeigt sich, wie absurd es wird, wenn gleich zwei unsinnige Prestigeprojekte der Großen Koalition mit der Wirklichkeit kollidieren. Hier findet Ihr meine Pressemitteilung zu einer jüngsten Antwort der Bundesregierung auf…
Weiterlesen

Rechnungshof: Sundbrücke erhalten statt kaputtsparen

Zur gestern vorgestellten Kritik des Bundesrechnungshofs an der mangelnden Instandhaltung und Berücksichtigung eines Ertüchtigungsszenarios für die Fehmarnsundbrücke erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Konstantin von Notz: Bund und Bahn vernachlässigen die Fehmarnsundbrücke seit Jahren. Das haben besorgte Fachleute und Anwohner immer wieder angemahnt und bestätigt nun auch der jüngste Rechnungshofbericht. Wir haben es…
Weiterlesen