Schlagwort: Geesthacht

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Bundesverkehrswegeplan: Endlich im Kreis ehrlich machen

Mit reichlich Verspätung und offensichtlich viel Geschachere hinter den Kulissen hat Verkehrsminister Dobrindt endlich seinen Bundesverkehrswegeplan vorgelegt. Der Minister hat einen schlechten Job gemacht, bundesweit wie auch für Schleswig-Holstein und meinen Wahlkreis. Hier findet ihr ein gemeinsames Statement mit meinen WahlkreiskollegInnen in Land- und Kreistag für die Projekte im Herzogtum Lauenburg: Zum heute veröffentlichten Bundesverkehrswegeplan…
Weiterlesen

Fukushima-Tag – Abgeschaltete AKWs nicht aus Blick verlieren

Anlässlich heutigen fünften Jahrestages der Fukushima-Katastrophe hat Konstantin mit Blick auf das AKW-Krümmel und die aktuellen Entwicklungen in Sachen Konzernhaftung und Endlagerung dieses Statement geggeben: Auch nach fünf Jahren ist der Super-GAU von Fukushima alles andere als bewältigt. Die Vorstellung, Atomkraft beherrschen zu können, bleibt eine Hybris. Das mahnt uns zur Vorsicht. Auch von einem abgeschalteten AKW und seinem Müll…
Weiterlesen

LN-Statement: Baupfusch am AKW Krümmel – „All die Jahre nur ans Geldverdienen gedacht“

Bei Statikuntersuchungen für Extrembelastungen bei Starkregenfällen ist ein besonders dreister Fall von Baupfusch am AKW Krümmel aufgefallen: Schon vor 40 Jahren wurden die Statikvorgaben nicht eingehalten, später ohne Genehmigung nur notdürftig nachgebessert. Umgehend mussten provisorische Sicherungsmaßnahmen am Dach einer Atommüll-Werkstatt eingeleitet werden und bis Ende des Jahres soll nun eine Sanierung erfolgen – dabei steht eigentlich ein…
Weiterlesen

PM: Planungschaos bei Infrastruktur – Besser nicht auf Berlin warten

Zur erneuten Verschiebung des Bundesverkehrswegeplans und den Verkehrsprojekten in der Region erklärt Dr. Konstantin von Notz, Wahlkreisabgeordneter für Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd und stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen: Wieder einmal wurde der Bundesverkehrswegeplan verschoben. Erneut wird das Planungschaos der Bundesregierung bei Infrastrukturprojekten deutlich. Weiterhin verfällt wertvolle Bausubstanz und bleiben betroffene Gemeinden auch in unserer…
Weiterlesen