Schlagwort: Naturschutz

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Bundesregierung muss zugeben: Wachstumsszenarien am Kanal sind nichts als Luftschlösser

Es ist mit Abstand das größte und auch umstrittenste Infrastrukturvorhaben des Bundes im Kreis – mit mindestens 800 Millionen Euro soll der beschauliche Elbe-Lübeck-Kanal ausgebaut werden: ein vergrößertes Kanalbett, eine Begradigung der S-Kurve bei Güster, größere Schleusen, höhere Brücken.  Hier wird nicht nur sehr viel Steuergeld in die Hand genommen, sondern es droht auch ein…
Weiterlesen

Elbe-Lübeck-Kanal: Die Fakten müssen auf den Tisch – wir fragen nach

Am beschaulichen Elbe-Lübeck-Kanal droht ein völlig überdimensionierter und nutzloser Ausbau eine wichtige Natur- und Erholungslandschaft eine Betonschneise mitten durch das Herzogtum Lauenburg zu schlagen. Das absehbare Millionengrab wirft eine Reihe von Fragen auf – zu offensichtlich handelt es sich um das Prestigeprojekt weniger schleswig-holsteinischer Abgeordneter aus der Großen Koalition – die just als Haushälter eigentlich…
Weiterlesen

Zukunft wird aus Mut gemacht: Von Beltrettern, Vogelschützern und Flüchtlingshelfern

Gestern, am 14. August, haben Luise und ich unsere DarumGrün-Tour durch Schleswig-Holstein gestartet. Unsere erste Station war der Kreis Ostholstein. Begleitet wurden wir bei unserem Tourauftakt von meinem Brüsseler Kollegen Reinhard Bütikofer und dem Grünen Direktkandidaten des Kreises zur Bundestagswahl, Jakob Brunken.   Morgens haben wir uns mit den Beltrettern getroffen, die mit viel Engagement…
Weiterlesen

Fehmarnbelt-Querung: Bund steht in der Pflicht

In der Debatte um die Feste Fehmarnbelt-Querung gerät immer wieder aus den Augen, wer für den Schlamassel vor Ort eigentlich die Verantwortung trägt: Die letzten drei Bundesregierungen. Dazu habe ich diese Pressemitteilung herausgegeben: Wem nun erst auffällt, dass es sich bei der Festen Fehmarnbelt-Querung um ein überteuertes Prestigeprojekt mit wenig Nutzen aber immensen Folgen für…
Weiterlesen