Schlagwort: Safe-Harbour-Abkommen

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Safe Harbor in neuer Verpackung Raider heißt jetzt Twix – am Grundrechtsschutz ändert sich nix – Newsletter 1/2016

Ungeachtet aller Warnungen, dass es nach all den Überwachungsskandalen und einer bahnbrechenden Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes kein einfaches „Weiter so“ geben dürfe – der transatlantische Datenaustausch bleibt weiterhin völlig unzureichend geschützt. Diese Mogelverpackung folgt nur einer altbekannten Vermarktungsstrategie. Angesichts der Anfang Februar bekannt gegebenen Einigung zwischen der EU-Kommission und den USA über ein „Safe Harbor“-Nachfolgeabkommen…
Weiterlesen

Safer Internet Day – Berlin verkennt Bedeutung von Datenschutz in digitaler Welt

Anlässlich des heutigen „Safer Internet Day“ findet Ihr hier Konstantins Pressemitteilung: Der heutige Aktionstag erinnert an die Notwendigkeit eines aktiven Einsatzes für ein freies und offenes Internet, in dem die Daten von Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern geschützt sind. Datenhungrigen Unternehmen müssen deutliche gesetzgeberische Grenzen aufgezeigt werden. Ob Smart-Metering, autonomes Fahren oder die Auswertung von Gesundheitsdaten,…
Weiterlesen

Safe Harbor: Raider heißt jetzt Twix – am Grundrechtsschutz ändert sich nix

Die EU-Komission und USA haben sich über ein „Safe Harbor“-Nachfolgeabkommen geeinigt. Ein ebenso wichtiger wie schwieriger Schritt, steht doch damit der Schutz von Kundendaten über den Atlantik auf dem Spiel – nach den Snwoden-Enthüllungen umso mehr. Hier könnt Ihr Konstantins aktuelles Presse-Statement lesen: Die präsentierte Verhandlungslösung ist eine reine Mogelpackung. Das Ziel, den Grundrechtsschutz für…
Weiterlesen

„Safe Harbor“ mahnt – Konsequenzen aus Snowden-Enthüllungen überfällig

Heute läuft das „Safe Harbor“-Abkommen aus, das den Austausch von Kundendaten zwischen der EU und den USA regelte. Lest dazu Konstantins aktuelle Pressemitteilung hier: Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) glich einem Paukenschlag. Es war eine schallende Ohrfeige – sowohl für die Kommission als auch die Bundesregierung. Und es war absehbar. Viel zu lang haben Kommission und…
Weiterlesen