Schlagwort: Terrorismus

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Videoüberwachung: Grober Grundrechtseingriff ohne großen Nutzen

Eine Kleine Anfrage der grünen Bundestagsfraktion zeigt: Trotz zahlreicher Praxispannen, ungeklärter Rechtsfragen und erheblicher Datenschutz-Risiken möchte die Bundesregierung ihre Videoüberwachung im öffentlichen Raum ausbauen – die Kamerabilder von Bahnhöfen oder Airports sollen in einem Versuchsprojekt vernetzt und mit Algorithmen automatisiert ausgewertet werden. Doch zu konkreten Problemen antwortet die Regierung auf unsere Anfrage auffallend vage und ausweichend. Dabei ist der sicherheitspolitische…
Weiterlesen

DLF-Diskussion: Sicherheitsbehörden – zufällige Pannen oder Versagen mit System?

Schon wieder Sachsen, so hieß es gleich. Ein mutmaßlicher Selbstmordattentäter, der sich in Hungerstreik begibt und an elektrischen Anlagen manipuliert, wird nicht als suizidgefährdet eingestuft. Und nimmt sich das Leben. Gefasst hatte ihn auch nicht die Polizei, sondern ein syrischer Landsmann, bei dem er Unterschlupf suchte. Nach dem Sachsen seit längerer Zeit wegen rechtsextremer Vorfälle…
Weiterlesen

ZDF-Interview: „Personelle Konsequenzen in Sachsen nötig“

Heute früh habe ich dem ZDF-Morgenmagazin ein Interview zu den Fahndungspannen und dem Gefängnis-Suizid im Fall al-Bakr gegeben und eine konsequente Aufklärung der augenscheinlich strukturellen Probleme in der sächsischen Innenpolitik gefordert: zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2858588/Sachsen-Personelle-Konsequenzen-noetig#/beitrag/video/2858588/Sachsen-Personelle-Konsequenzen-noetig

Suizid al-Bakrs in JVA – „Ein Fiasko für die sächsische Justiz“

Nach dem Suizid des terrorverdächtigen Syrers al-Bakr in einem Leipziger Gefängnis habe ich heute im Deutschlandfunk eine schnelle und rückhaltlose Aufklärung gefordert. Das Interview vom 13. Oktober könnt Ihr hier nachhören und nachlesen: deutschlandfunk.de/suizid-al-bakrs-in-jva-ein-fiasko-fuer-die-saechsische.694.de.html?dram:article_id=368381