Schlagwort: Trinkwasser

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen

Kein klares Fracking-Verbot: Erlaubnispaket pünktlich zur EM (Newsletter 03/2016)

Nach Forderungen aus der Erdgas- und Erdöl-Branche flammte die Debatte um eine Fracking-Zulassung Mitte Juni wieder auf. Pünktlich zur Fussball-EM brachte die Große Koalition dann ihr Fracking-Erlaubnisgesetz durch den Bundestag. Zuvor hatte sie monatelang gemauert, weil sie den Protest aus betroffenen Regionen wie Teilen Schleswig-Holsteins fürchtete. Meine Wahlkreis-Kollegen gaben sich zuvor fracking-kritisch, stimmten nun im…
Weiterlesen

Erdgasindustrie will fracken – Klares Verbot im Bund jetzt

Nach Forderungen aus der Erdgas- und Erdöl-Branche sowie missverständlichen Einlassungen von SPD-Politikern ist die Debatte um eine Fracking-Zulassung aufgeflammt und damit auch die Sorgen in vielen betroffenen Regionen Deutschlands, darunter auch meinem Wahlkreis und weiteren schleswig-holsteinischen Gebieten, habe ich erneut von meinen Wahlkreis-Kollegen eine klare Positionierung zu einem klaren Verbotsgesetz eingefordert. Hier findet Ihr meine…
Weiterlesen

Fracking: Bundesregierung setzt auf ein totes Pferd

Seit Jahren verunsichern Fracking-Projekte Anwohner und Umweltschützer, auch in Schleswig-Holstein. Die Große Koalition drückt sich weiterhin vor einer klaren Reglung, dabei spricht immer mehr gegen diese Risikotechnologie. Hier könnt Ihr Konstantins aktuelles Statement lesen: Zur aktuellen Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) „Schieferöl und Schiefergas in Deutschland – Potenziale und Umweltaspekte“ erklärt Dr.…
Weiterlesen

PM: Rückzug aus Fracking-Projekten – nur mit Bergrechts- reform Lösung

Zum angekündigten Rückzug der Firma PRD Energy aus Deutschland und damit auch aus potentiellen Fracking-Aufsuchungsgebieten u.a. im Herzogtum Lauenburg, Stormarn oder Plön erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Der Rückzug von PRD Energy ist eine gute Nachricht, aber noch keine sichere Entwarnung für schleswig-holsteinische Kreise wie…
Weiterlesen